430 km und 6300 Höhenmeter in 24 Stunden

Lukas Kaufmann holt den 4. Platz beim größten 24 Stunden MTB Rennen der USA mit dem neusten SUPERNOVA Scheinwerfer.

Lukas Kaufmann ist ein supertalentierter junger Mountainbiker, der schon einiges Aufsehen erregt hat. Seit diesem Jahr wird er von Supernova gesponsert und hat beim diesjährigen “24 HOURS IN THE OLD PUEBLO” in Tucson, Arizona den 4. Platz erobert. Das Fernlicht des neuen SUPERNOVA M99 MINI PRO B54 hat ihn total begeistert.

Supernova-1 Kopie

Die Rennstrecke ist mitten in der Wüste, wo es nur Sand, Steine und Kakteen gibt. Lukas startete in der Kategorie Solo. Er fuhr in 24 Stunden unglaubliche 430 Kilometer und 6.300 Höhenmeter, fast ohne Unterbrechung. Am Tag was es 30 Grad heiß und nachts wurde es so kalt, dass er seine Zehen nicht mehr spüren konnte.

Lukas Kaufmann war 2018 bester Österreicher bei der Ultra-Mountainbike-Marathon-Europameisterschaft, siegte 2019 beim Appenninica-MTB-Stage-Race in Italien und wurde dritter beim härtesten Mountainbike-Marathon Europas der Salzkammergut-Trophy. Supernova ist stolz darauf, ihn zu sponsern.

Supernova-3

Text: Mary Jaksch | Bildmaterial: Sportograf | Instagram: lukaskaufmann94