Neuer Look mit nachhaltiger Botschaft

Supernova setzt auf neue umweltfreundliche Verpackungen.

Wir arbeiten beständig an der Verbesserung unseres ökologischen Fußabdrucks. Aktuell können wir berichten, dass wir den größten Teil unserer Produktverpackungen mit frischem Design und unbeschichteter Recyclingpappe verpacken. Durch Hochverdichtung ist diese besonders robust und behält dadurch seine edle Anmutung.  Wir arbeiten gerade mit Hochdruck daran, auch die verbleibenden Verpackungen auf umweltfreundliche Materialien umzustellen. Dazu gehört auch die OEM-Großverpackung, die an Fahrradhersteller geht.

Wir achten auf kurze Transportwege, weshalb wir einen Großteil der Aftermarketverpackung von regionalen Zulieferern rund um die Supernova Produktion in Gundelfingen herstellen lassen.

Unser Nachhaltigkeitskonzept

Nachhaltigkeit ist für Supernova ein zentrales Thema. Es fängt schon damit an, dass wir unsere Produkte für eine sehr lange Lebensdauer auslegen. Wir achten auf umweltfreundliche Materialien und fertigen generell PVC- und bleifrei. Für unsere deutsche Produktion beziehen wir unseren zertifizierten Ökostrom von Greenpeace Energy. Selbst die Heizenergie wird umweltfreundlich, per Windkraft generiertem Wasserstoff, bezogen. Unsere Zulieferer werden nach ökologischen Kriterien ausgewählt.

Sämtliche Warenbewegungen werden CO2-neutral abgewickelt. Ein Großteil unserer Mitarbeiter fährt mit dem Fahrrad zur Arbeit. Der Firmenfuhrpark besteht ausschließlich aus Elektroautos, die an unserer eigenen Ladestation mit Ökostrom aufgeladen werden.

Inspiration und Teamwork

Teil unseres Konzeptes ist die enge Zusammenarbeit mit unseren Zulieferern und Kunden, um diese Mission schnell voranzubringen. Wir sind deshalb offen für Ideen für weitergehende Vorschläge. Jeder Schritt in die richtige Richtung zählt, auch wenn er noch so klein ist.

Text: Marcus Wallmeyer • Bildmaterial:  Damaris Sonntag, Tabea Gordetzki